Skip to main content

Was muss ich beim Rasenmähertraktor kaufen beachten ?

Was ist beim Rasenmähertraktor kaufen zu beachten und zu welchem Zweck wird er eingesetzt? Am einfachsten läßt es sich so beschreiben: der Rasenmähertraktor ist ein Traktor im Kleinformat, der zum Rasenmähen eingesetzt wird. Und zwar speziell bei großen Rasenflächen kommt der Rasenmähertraktor zum Einsatz. Geräumige, große Rasen- und Grundstücksflächen machen einem normalen Rasenmäher zu schaffen. Vor allem bei Grundstücksflächen mit über 1000 Quadratmetern sollte man erwägen, einen Rasenmähertraktor zu kaufen.

Die modernen Maschinen werden zügig und schnell auch mit den größten Flächen fertig. Der Rasenmähertraktor ist ein Allround-Talent und kann auch mit einem Schnellpflug bestückt und an den Wintertagen entsprechend als Räumfahrzeug eingesetzt werden. Im Unterschied zum normalen Rasenmäher ist der Rasenmähertraktor ein Fahrzeug, das entsprechend wie ein Auto gefahren wird. Zwischen den verschiedenen Rasenmähertraktoren, die angeboten werden, gibt es allerdings große Unterschiede und nicht jeder Rasenmähertraktor
ist gleich gut geeignet. Bevor Sie einen Rasenmähertraktor kaufen, sollten Sie sich über die besten Angebote beispielsweise in einem Rasenmähertraktor Test Bericht informieren. Dort können Sie auch die wichtigsten Maschinen und ihre Leistungen und Vorteile miteinander vergleichen.

In unserem Rasenmähertraktor Vergleich erfahren Sie, wie Sie aus der Vielzahl der Angebote den richtigen Rasenmähertraktor für Ihren Bedarf finden.

Was ist wichtig beim Rasenmähertraktor Kauf ?

Wenn Sie einen großen Garten besitzen und Zeit und Mühe sparen möchten, ist der Kauf eines Rasenmähertraktors eine gute Alternative. Die leistungsstarken Maschinen erledigen die Mäharbeit in kurzer Zeit und arbeiten sauber und effizient. Gedanken zum Kauf eines Rasenmähertraktors sollte man sich dann machen, wenn große Grünflächen wie Hofanlagen, Bauerngärten, Parks oder Golfplätze gemäht werden sollen.

Rasenmähertraktor kaufen

Die Grundstücke entscheiden sich jedoch erheblich voneinander. Wenn man einen Rasenmähertraktor kaufen will, ist es von Bedeutung, wie groß die zu mähende Fläche ist.
Der Kauf eines Rasenmähertraktors lohnt sich bereits ab einer Gesamtrasenfläche von 400 Quadratmetern.

Bei den angebotenen Modellen wird in verschiedene Kategorien unterschieden: so gibt es Frontmäher, Aufsitzmäher und Mähertraktoren. Vor dem Kauf sollte man, beispielsweise durch einen Rasenmähertraktor Test Bericht, über die Besonderheiten der einzelnen Maschinen genau informieren, um sich dann für das richtige Modell entscheiden zu können.

Der als Aufsitzmäher bezeichnete Rasenmähertraktor eignet sich vor allem für die mittelgroßen Flächen, die 800 Quadratmeter nicht überschreiten. Ein Aufsitzmäher funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie der Handrasenmäher, er mäht unter dem Gerät. Deshalb muss man sich nicht umstellen und bedient ihn einfach wie den vorhandenen Rasenmäher.

Ein Frontmäher mäht die Fläche von vorne. Damit braucht man zum Fahren und Rangieren etwas mehr Praxis. Dieser Rasenmähertraktor wird vor allem von Eigentümern, die über schwierig zu mähende, weil mit Ecken und Winkel versehene Flächen vorhanden sind, bevorzugt.

Bei einem Rasenmähertraktor handelt es sich um einen Traktor in Kleinformat, der als Rasenmäher funktioniert. Das bedeutet, dass er wie ein Verkehrsmittel, ein Auto, gefahren werden muss. Er kommt vor allem bei sehr großen Flächen, wie Parks, Golfplätzen und anderen großen Grünflächen zum Einsatz. Es gilt zu beachten, das zahlreiche große Rasenmähertraktoren eine Straßenzulassung benötigen, damit sie auch auf den öffentlichen Verkehrswegen gefahren werden können.

Alle Rasenmähertraktoren haben eines gemeinsam: sie arbeiten sehr effizient und zeitsparend. Damit müssen Sie ab sofort nicht mehr die Wochenenden oder den freien Tag beim Rasenmähen verbringen. Sie sparen Zeit, sitzen bequem auf dem ergonomisch geformten Sitz Ihres Rasenmähertraktors und sind wesentlich schneller mit der Gartenarbeit fertig als vorher. Falls Sie bisher einen Gärtner beauftragt haben, sparen Sie auf diese Weise auch die Kosten ein.

Ein weiterer Vorteil des Rasenmähertraktors ist, daß einige Maschinen sogar mit Beleuchtung ausgestattet sind und sich Ihnen hiermit die Möglichkeit bietet, auch einmal abends ihre Rasenflächen zu mähen. Planen Sie, die Maschine auch im Winter beim Schneeräumen einzusetzen, ist die Beleuchtung natürlich unverzichtbar.

Auch Inhaber von Gartencentern, die ihre Schaugärten regelmäßig mähen müssen, profitieren von der Leistungsfähigkeit eines Aufsitzrasenmähers – und genauso wie die Landwirte, die die großen Rasenflächen auf ihren Höfen ebenfalls regelmäßig selbst mähen müssen.

Ein weiteres Einsatzgebiet für Rasenmähertraktoren sind die Hausmeisterdienste, die im Rahmen ihrer Winterdienste oder allgemeinen Dienstleistungen sich regelmäßig um große Flächen kümmern müssen. Für sie sind die Rasenmähertraktoren unverzichtbarer Bestandteil bei Ihrer Arbeit.

Möchten Sie einen Rasenmähertraktor kaufen, dann finden Sie bei uns ein umfangreiches Angebot an hochwertigen, effizient arbeitenden Rasenmähertraktoren. Hier finden Sie den richtigen Rasenmähertraktor für Ihr Grundstück.

Einen Rasenmähertraktor im Internet kaufen, wie geht das?

Nachdem Sie sich von den Vorteilen eines Rasenmähertraktors überzeugt haben, gilt es nun zu überlegen, für welche Maschine man sich entscheiden sollte.

Die Angebote und Preise fallen sehr unterschiedlich aus. Wichtig ist es dabei, wenn Sie einen Rasenmähertraktor kaufen wollen, vorher auch über die Ausstattung und die Ausführung der gewünschten Maschine nachzudenken. Es werden beispielsweise Rasenmähertraktoren mit Akku Betrieb oder als Benziner angeboten. Ein Benziner zeichnet sich durch eine hohe Leistungsfähigkeit und eine längere Haltbarkeit als eine batteriebetriebene Maschine aus. Der Vorteil des Benzinmähers ist, daß er sparsam im Verbrauch ist und nicht so oft aufgetankt werden muß. Ein weiterer Vorteil ist, daß der Betrieb eines Benziners unabhängig von Steckdosen und ohne eine notwendige Aufladung erfolgen kann. Vor allem für ältere Menschen stellt der Benziner die angenehmere Variante dar: der Benutzer sitzt bequem und kann auf einfache, körperlich nicht belastende Weise seinen Rasen mähen (lassen). Der Benziner ist bequemer und schont Rücken und Muskulatur. Ein akkubetriebenes Gerät muß häufiger an die Steckdose angeschlossen werden. Ein weiterer Unterschied liegt allerdings in der Betriebslautstärke: hier übertrifft der Benziner das akkubetriebene Gerät bei weitem. Falls Sie also in einer Wohnlage mit vielen Nachbarn wohnen, sollten Sie eine Entscheidung gut überdenken.

Weiterhin unterscheiden sich die Maschinen durch ihre Leistungsfähigkeit und die Art der Handhabung erheblich voneinander. Hier ist es ebenfalls wichtig, die genauen Einsatzbedingungen der Maschine zu kennen. Wie groß sind die zu mähenden Flächen und sind diese einfach zu mähen, oder mit zahlreichen Ecken, Engen und Kanten verbunden und eher schwierig, ist eine ebene Fläche zu bearbeiten oder befindet sich das Grundstück in einer Hanglange?

Ein weiterer Entscheidungsfaktor besteht darin, sich für die Art, in der das gemähte Gras aufgefangen wird, zu entscheiden. Hierbei gilt es zu beachten, daß Rasenmähertraktoren auch ohne Auffangkorb angeboten werden.
Der Auffangkorb spart Ihnen allerdings viel Arbeit, denn so müssen Sie anschließend nichts mehr von Hand zusammenkehren. Ein Auffangkorb ist am Heck angebracht. Zum Entleeren gibt es dabei unterschiedliche Varianten: der Auffangkorb wird per Hebel entleert oder er kann abgenommen und manuell entleert werden. Eine Entleerung per Hebel bedeutet, dass Sie dabei nicht aufstehen müssen. Bei einer Entleerung von per Hebel gesteuertem Heckauswurf wird das gemähte Gras am Heck ausgeworfen. Das ist üblich bei allen Flächen, bei denen der Grasschnitt nicht komplett beseitigt werden muss. Durch den Heckauswurf kann viel schneller gemäht werden, denn es muss kein Auffangbehälter ständig geleert werden.

Ist jedoch die komplette Entferung allen Grasschnitts Voraussetzung, so sollten Sie sich für eine Maschine mit Auffangkorb entscheiden. Hierbei bläst die Maschine das gemähte Gras in einen sich am Heck befindlichen Behälter. Eine Entleerung erfolgt nach einer akustischen Anzeige, dass der Behälter gefüllt ist.

Rasenmähertraktor hochant

Wenn Sie einen Rasenmähertraktor kaufen möchten, ist auch die einfache Handhabung der Maschine von Bedeutung. Die Aufsitzrasenmäher sind beispielsweise mit einem Mähwerk
unter dem Fahrer ausgestattet und sie funktionieren ähnlich wie die Handrasenmäher. Deshalb lässt sich die Bedienung und Handhabung dieser Maschine am einfachsten erlernen.
Bei einem Frontmäher findet man das Mähwerk vor dem Fahrzeug. Das Fahren und gleichzeitige Rangieren mit dem Mähwerk gestaltet sich am Anfang etwas ungewohnt, lässt sich aber nach einer Eingewöhnungsphase gut bewältigen. Der Frontmäher ist die beste Alternative, wenn Ihr Grundstück sich durch Ecken und Kanten kennzeichnet oder Sie auch enge Stellen genau erreichen und exakt mähen wollen.

Warum kann man einen Rasenmähertraktor ganz einfach im Internet kaufen?

Bei einem Kauf im Internet können Sie sich mit Ihrer Familie in Ruhe und ungestört das gesamte Angebot ansehen, die Beschreibungen der einzelnen Rasenmähertraktoren lesen, verschiedene Modelle miteinander vergleichen und anschließend einfach auswählen und bestellen. Bei uns finden Sie eine große Auswahl hochwertiger Maschinen. Oft profitieren Sie bei einer Internetbestellung auch von einem besonders günstigen Angebot. Die Lieferung des Rasenmähertraktors zu Ihnen nach Hause ist kostenlos und Sie sparen sich Weg und Zeit eines Besuchs beim Händler.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Rasenmähertraktor kaufen?
Beim Kauf eines Rasenmähertraktors kommt es natürlich auf die Auswahl der für Sie richtigen Maschine an. Dazu ist es sehr wichtig, aus einer Vielzahl von verschiedenen Angeboten das am besten geeignete Modell mit dem optimalen Preis- Leistungsverhältnis zu finden.

Wichtige Kriterien beim Kauf eines Rasenmähertraktor sind:

* Größe der Rasenfläche

* leichte Handhabung der Maschine

* soll ein Benziner oder akkubetriebener Rasenmähertraktor gekauft werden?

* Ausstattung mit zusätzlichen Extras, verstellbarer Sitz, ergonomische Bedienelemente

* Ausstattung mit Beleuchtung

* mit Hebelentleerung oder Auffangkorb

Die Größe der Rasenfläche ist zuerst das entscheidende Auswahlkriterium. Die Anschaffung eines Rasenmähertraktors lohnt sich bereits ab einer Grundstücksgröße von circa 400 Quadratmetern.

Natürlich sollten Sie sich bei dieser Gelegenheit auch gleich über die Ausstattung und die Ersatzteile der favorisierten Maschine informieren. Meist kann man die notwendigen Ersatzteile ebenso dort bestellen, wo die Maschine gekauft wurde.

Einen Rasenmähertraktor kaufen, die Vor- und Nachteile

Rasenmähertraktor umgefallen

Die Vorteile eines Rasenmähertraktors liegen in der einfachen, leicht erlernbaren Handhabung und in der effizienten, zeitsparenden, sauberen Arbeitsweise des Rasenmähertraktors. Die angebotenen Modelle erweisen sich als robust, praktisch und zuverlässig.

Abhängig vom geplanten Budget lassen sich die Maschinen auch mit vielen Zusatzeinrichtungen, die eine höhere Bequemlichkeit garantieren, erwerben. So findet man beispielsweise Maschinen mit einem sehr geringen Wenderadius, mit denen sich auch komplizierte Flächen vor allem um Büsche und Beete herum sicher und akkurat mähen lassen. Viele Modelle sind zudem mit einem Getränkehalter, sowie einem verstellbaren gefederten Sitz ausgestattet und garantieren so ein Höchstmaß an Bequemlichkeit. Ergonomisch angeordnete Bedienelemente für den Fahrbetrieb entlasten den Rücken.

Wer dabei über den Preis nachdenkt, sollte folgendes beachten: je umfangreicher die Ausstattung und je größer die Maschine, desto höher fällt der Preis aus. Auch hier bietet Ihnen das Internet die praktische Möglichkeit, viele Angebote und die Ausstattung der einzelnen Rasenmähertraktoren miteinander zu vergleichen. Oft entscheidet man leichter, wenn man sich bereits vorher anhand eines Rasenmähertraktor Test Berichts die wichtigsten Merkmale durchgelesen hat.

Fazit

Wenn man einen Rasenmähertraktor kaufen möchte, informiert man sich am besten vorher ausführlich über die angebotenen Modelle. Es ist wichtig, die richtige Maschine für den eigenen Bedarf zu finden. Beim Lesen eines Rasenmähertraktor Test Berichts kann man die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle auf einen Blick ersehen. Der Rasenmähertraktor bietet seinem Besitzer zahlreiche gute Gründe, sich für einen Kauf zu entscheiden:
er nimmt Ihnen viel Arbeit ab, Sie sitzen bequem und Ihre Rasenflächen werden sauber und schnell gemäht. Sie sparen Geld, denn die Beauftragung eines Gärtners entfällt. Kaufen Sie einen Rasenmähertraktor mit Hebelentleerung, müssen Sie anschließend auch kein Gras mehr zusammenrechen, der Rasenmähertraktor erledigt alles automatisch. Auch die Möglichkeit, mit dem Rasenmähertraktor durch die zusätzliche Bestückung mit einem Schnellpflug auch den Winterdienst auf dem eigenen Grundstück durchzuführen, ist eine feine Sache! Am besten schauen Sie sich die vielfältigen Angebote auf unserer Internetseite einmal an.