Skip to main content

Rasen kalken im Frühjahr

Rasen kalken im Frühjahr

Das Thema Rasen kalken im Frühjahr ist seit den letzten Jahren immer mehr in Blogs und Foren zu sehen. Auch wenn sich nicht jeder Gartenbesitzer mit diesem Thema auskennt, sind einige grundlegenden Punkte nicht außer Acht zu lassen .Entscheidend dafür, dass Ihre Blumen richtig wachsen oder Ihr rasen immer prächtig und grün ist, hängt sehr stark vom richtigen Boden ab. Nach dem Motto „lieber zu viel als zu wenig“ sollten sie beim Düngen nicht vorgehen. Um sicher zu gehen welche Nährstoffe Ihr Boden wirklich am meisten braucht, sollten sie regelmäßig eine Bodenanalyse machen. Diese bekommen sie schon für kleines Geld im nächsten Baumarkt. Durch diese Bodenanalyse können Sie den pH-Wert Ihres Bodens kontrollieren. Saurer Boden verdichtet sich und dadurch können sich Pflanzen nicht optimal mit wichtigen Nährstoffen versorgen.

 

Wie viel Kalk muss ich nehmen und was ist dabei zu beachten?

Beim Rasen kalken im Frühjahr muss der pH-Wert (Säuregrad) des Bodens gemessen werden.

Der Säuregrad Ihres Boden’s wird durch den pH-Wert bestimmt.

  • pH-Wert von 7 zeigt einen neutralen Boden an
  • pH-Wert über 7 zeigt einen alkalischen Boden an
  • pH-Wert unter 7 zeigt an, dass der Boden sauer ist

Um den pH-Wert bestimmen zu können benötigen Sie ein Testkit welches Sie im Baumarkt erwerben können. Graben Sie zunächst ein 5-10 cm tiefes Loch. Entfernen Sie alle Fremdkörper und Zweige innerhalb des Loches. Füllen Sie das Loch mit destilliertem Wasser. Regenwasser oder Wasser aus Flaschen besitzt in der Regel keinen neutralen pH-Wert. Füllen Sie solange auf, bis der Boden matschig ist. Die Spitze des Testers muss in den matschigen Boden gesteckt werden. Wenn das Gerät öfters benutzt werden soll, beachten Sie bitte dass die Spitze immer sauber sein muss. Halten Sie die Messung für 60 Sekunden aufrecht. In der Regel wird ein pH-Wert zwischen 1-14 angezeigt. Bedenken Sie dass der Tester nicht das komplette Spektrum anzeigt. Um auf Nummer sicher zu gehen, messen Sie an 2-3 Stellen.

Rasen kalken

Ideal liegt der pH-Wert beim Rasen kalken im Frühjahr zwischen 5,3 – 7.  Wenn der Boden zu niedrig ist, also sauer, sollte man den Rasen unbedingt kalken. Saurer Boden ist zwar nicht gut aber auf gar keinen Fall darf der Boden alkalisch werden! Bitte ignorieren Sie Ratschläge wie: Jedes Jahr zum Frühling den Rasen kalken. Denn ein alkalischer Rasen lässt sich nur sehr schwer wieder regulieren.

Einige Hinweise auf den pH-Wert Ihres Bodens können Ihnen auch manche Pflanzen geben. Moosbewuchs zeigt Ihnen dass der pH-Wert zu niedrig ist. Doch handeln Sie jetzt bitte nicht zu schnell und setzen kalk ein. Das Einsetzen von Kalk würde in diesem Fall das Mooswachstum nur beschleunigen. Beseitigen Sie erst die mit Moos bewachsenen Stellen Ihres Rasens. Moos bildet sich wenn der Boden mit zu wenig Luft versorgt wird. Klee zeigt Ihnen ein zu hohen pH-Wert an.

 

Welche Menge ist beim Rasen kalken im Frühjahr optimal ?

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen gibt folgende Richtwerte an:

  • Auf Sandigen Boden etwa 150 Gramm kohlensauren Kalk je Quadratmeter alle zwei bis drei Jahre
  • Auf lehmigen Boden 100 Gramm Branntkalk je Quadratmeter alle zwei bis drei Jahre

Bitte beachten Sie dass diese Angaben nur gelten wenn der pH-Wert nachweislich zu niedrig ist. Orientieren Sie sich ansonsten an den Angaben vom Hersteller der Kalkprodukte. Diese Angaben müssen aber ins Verhältnis zu Ihren pH-Werten angepasst werden.

In der unten stehenden Tabelle finden Sie einen Richtwert zur Kalkdosierung.

Bodenbeschaffenheit Merkmal Kalkdosierung
Leichte Böden Sandig 6 bis 8 kg/100 m²
Mittelschwere Böden Sandig bis lehmig 8 bis 13 kg/100 m²
Schwere Böden Lehm-, tonhaltig 12 bis 18 kg/100 m²

 

 

Wann sollte ich am besten Kalken?

Rasen kalken im Frühjahr mit Samen

Bevor die Wachstumsperiode des Grasses  beginnt, sollten Sie sich mit dem kalken beschäftigen. Es eignet sich daher den Rasen im Frühjahr zu kalken. Zwischen kalken und Düngen sollten am besten 4 Wochen liegen (es ist auch je nach Präparaten gleichzeitig möglich). Um die Optimale Leistung vom kalken rauszuholen sollten Sie den Rasen vorher einmal vertikutieren. Damit entfernen Sie den Rasenfiltz, welcher sich aus Pflanzenresten bildet und Nährstoffen die Tür zum Boden verschließt. Optimal bietet sich das Kalken beim neu anlegen des Rasens an. Der Boden kann in diesem Stadium die meisten Nährstoffe aufnehmen. Auch kann hier die Bodenprobe vor späteren bösen Überraschungen schützen.

 

 

Welchen Kalk soll ich nehmen?

Inzwischen bietet der Markt viele verschiedene Kalkprodukte an. Um nicht die Übersicht in diesem großen Markt zu verlieren sollten Sie sich auf den langsam wirkenden Kohlensauren Kalk (CaCO3) konzentrieren. Er ist für den Heimischen Garten am besten geeignet. Es gibt auch hier einmal Kalk für Pflanzen und einmal für Rasen. Halten Sie sich jedoch von Lösch- oder Brantkalk fern. Dieser ist für den eigenen normalen Garten nicht geeignet.

 

Rasen kalken im Frühjahr – so machen Sie es richtig!

Rasen kalken im Frühjahr 2

Nach Ermittlung des pH-Wertes und kauf des richtigen Kalks kann es nun also losgehen. Mit einem Langärmligen T-Shirt oder einem Pullover, Handschuhen und langer Hose treffen sie die beste Wahl. Kalk schädigt nämlich bei Hautkontakt Ihre Gesundheit. Sie können den Kalk mit der Hand verteilen oder bei größeren Flächen einen Streuwagen benutzen.

 

Sicherheitsabstand zu anderen Pflanzen

Bestimmte Pflanzen können durch in der Nähe liegenden Kalk schaden nehmen, da der pH-Wert des Bodens nun leicht erhöht ist. Zu diesen zählen unter anderem einige Koniferenarten und Moorbeetpflanzen. Sollten Sie diese Art Pflanzen in Ihrem Garten angepflanzt haben, achten Sie bitte auf einen Sicherheitsabstand,die Menge des Kalks und auf die Richtung des fließenden Regenwassers.

Wenn Sie die von uns genannten Tipps beherzigen brauchen Sie sich beim Rasen kalken im Frühjahr keine Sorgen mehr um Ihren Rasen machen.